Schliwitzki und Mäurer turnen erfolgreich

Am Wochenende fand im schwäbischen Berkheim der Spieth Cup der Turnerinnen statt. In der Altersklasse 14 turnte Hannah Schliwitzki einen sehr guten, fehlerfreien Wettkampf. Nach fast 2 Jahren war dies der erste Vierkampf bei einem Bundesoffenen Wettbewerb. Mit 43,2 Punkten belegte sie den 3. Platz. In der Altersklasse 13 ging Lynn Mäurer an den Start. Trotz eines Sturzes beim Tzukahara am Sprungtisch und einem Sturz beim Seitwärtssalto am Schwebebalken belegte Lynn mit 41,6 Punkten immer noch einen respektablen siebten Platz. Wegen Knieproblemen konnte Lynn Mäurer erst Ende letzter Woche wieder mit dem Bodentraining anfangen.

In der Altersklasse 9 belegte  Katherina Kaiser mit 56,35 Punkten den 22. Platz. In der Altersklasse 10 wurde Theresa Zorn mit 60,225 Punkten zwölfte. Mit 0,125 Punkten lag in der Altersklasse 11, Leonie Wenning am Ende hinter der Siegerin. Platz 3 war allemal ein erneuter Nachweis ihrer Leistungsstärke. Ebenfalls in der Altersklasse 11 belegte Kati Alina Löb mit 65.625 den 7. Platz gefolgt von Julia Helen Dumarth, 64.050 Punkte und Rang 9. Zwölfte wurde mit 60,925 Punkten Laura Marie Asarpad.