Borsig-Meeting

Beim Borsig-Meeting in Gladbeck gewann Moritz Lohmann vom TV Herkenrath den 110m Hürdenlauf der männlichen Jugend U 20 in 15,03 Sekunden und qualifizierte sich damit für die Deutschen Jugendmeisterschaften Anfang August in Ulm. Sein Vereinskollege Bastian Höller belegte über die gleiche Strecke in der Männerklasse Platz vier in 15,72 Sekunden (persönliche Bestleistung).

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Tobias Mausbach präsentierte sich die 4x 100m-Männer-Staffel des TV Herkenrath in Gladbeck in neuer Formation. Der 17jährige Moritz Külschbach zeigte auf der Startposition ein starkes Rennen, auf der Gegengerade folgte sein Onkel, der inzwischen 40jährige Jochen Gippert, die zweite Kurve lief Timur Tezkan und auf Vier folgte mit Moritz Lohmann ein weiterer Athlet, der noch der Jugendklasse angehört. In guten 42,54 Sekunden belegte das Herkenrather Quartett Rang zwei hinter der LG Kindelsberg. Die für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften geforderte Norm von 42,10 Sekunden sollte in einem der nächsten Rennen möglich sein.

Bei seinem ersten 100m-Rennen der Saison war Jochen Gippert mit 11,19 Sekunden der schnellste Herkenrather, während Timur Tezkan in 11,61 Sekunden einkam. Moritz Külschbach haderte einmal mehr mit dem starken Gegenwind, belegte aber in 11,52 Sekunden Platz vier in der U18.

Altmeister Kolja Ewert lief bei seinem ersten Freiluftstart 2017 über 400m auf 54,24 Sekunden.

Pfingstsportfest Mönchengladbach

Beim Pfingstsportfest der LG Mönchengladbach am letzten Montag gewann Kathrin Höller den 300m Hürdenlauf der weiblichen Jugend W 15. Mit 48,67 Sekunden blieb die Herkenratherin nur knapp über der Norm, die für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der U16 Anfang August in Bremen gefordert ist.

Ihr Bruder Bastian kam im 400m Hürdenlauf der Männer als zweiter in guten 56,30 Sekunden ein. Ein zu langsamer Rennbeginn verhinderte ein Ergebnis unter 56,00 Sekunden.